Unsere LARPs finden immer in eher kleinerem Rahmen zwischen 50 und 120 Teilnehmern statt. So können wir auf die einzelnen Spieler eingehen, ihre Charaktergeschichten berücksichtigen und eine dichte Atmosphäre schaffen.

Jeder ist willkommen – ob als Gruppe, Einzelperson oder Familie, erfahrener Rollenspieler oder Anfänger. Solltest Du zum ersten Mal spielen, so sind wir gerne bereit, Dir bei der Charaktererstellung behilflich zu sein, vom Ratschlag bis zum fertigen Charakter.

Das wichtigste vorweg: wir wünschen allen Beteiligten ein schönes Zusammenspiel. Dafür sind ein paar einfache Regeln notwendig, die leicht umzusetzen sind.
Punkte sollen uns nur als Maßstab und als Brücke zu schwer darstellbaren und realisierbaren Elementen des Rollenspiels dienen. Wir werden keine EP am Ende vergeben, dies überlassen wir euch Spielern. Vielmehr soll Euer Schauspieltalent, die Darstellbarkeit und Originalität eures Charakters darüber entscheiden, ob wir ihn akzeptieren. Es ist kein Nachweis von Con-Tagen oder Erfahrungspunkten notwendig, aber das Bild muß stimmen. Auf der anderen Seite gelten Punkte aber auch nicht als absolute Berechtigung, einen Charakter zu spielen oder eine Fertigkeit zu besitzen. Die Umsetzung und Darstellung zählt!

Du Kannst Was Du Kannst (DKWDK)

DKWDK ist mehr eine generelle Einstellung zum Liverollenspiel, als ein festgeschriebenes System.
DKWDK bedeutet, dass der Veranstalter auf konkrete festgeschriebene Regeln verzichtet und das Regeln von Spielsituationen dem Gutdünken der Spielerschaft und der Spielleitung überlässt.
Das hat den Vorteil, dass ein flüssiges und sich selbstregulierendes Spiel entstehen kann.
Der Nachteil ist, dass dies durchaus ebenso zu Diskussionen oder schwer klärbaren Situationen führen kann, gerade im Bereich der schwer darstellbaren Elemente des Fantasyliverollenspiels, wie Magie oder Alchemie. Daher empfiehlt es sich, bei Magie auf schnelle Sprüche größtenteils zu verzichten und lieber ein schönes Ritual zu zeigen, welches einen Spruch vorbereitet. Hier kann der Spieler selbst oder die Spielleitung den umstehenden Personen (oder den Personen, die der Zauber betreffen soll) die Wirkung erklären und die Magie wird „greifbarer“. Viele allgemeine Magieregeln sowie in Heligonia ansässige Magierorden/-gilden-Beschreibungen lassen sich über den Zauberhut nachlesen.

Wir möchten Euch einige Regeln in die Hand geben, um das sehr heikle Thema „Kampf“ zu klären. Grund ist, dass vor allem in größeren Gefechten oft kritische Situationen entstehen, die sich leider kaum ohne Regeln in den Griff bekommen lassen. Sollte sich jemand für Details interessieren, dann empfehlen wir die Langversion der Kampfregeln (auch als A5-PDF für Rückstichheftung).