Archive (Seite 1 von 8)

Das Erwachen des Grauen Prinzen

Die Baronie Norrland-Brassach liegt im äußersten Norden des Königreich Heligonias. Dort steht seit Urzeiten die Burg Gornothfall. Am 20. Tage des ersten Poëna Mondes im Jahre 42 n.A.III. war diese Burg der Ausgangspunkt für Ereignisse, die Auswirkungen [...]

Das Spiel der Gelehrten

Mit einer gewissen Freude entdeckte ich, dass jenes Spiel, welches in anderen Ländern unter verschiedenen Namen bekannt ist - Arithmomachie und Rhythmomachie um nur zwei zu nennen - auch in gewissen Kreisen Helgionias durchaus beliebt ist. Leider sind [...]

Quergedanken

Vor wenigen Monden fand, wie dem geneigten Leser sicherlich bekannt ist, ein Vorturnier zur offenen darianischen Utzganmeisterschaft im Örtchen Zardasia statt. Einige Mitglieder der Academia Rei Preheliotica weilten während dieser Zeit in Darian und [...]

Notatio zu „Experimente zu aktuellen Fragestellungen der Problematistik“ von S.I. Petasites & P.C. Calluna

Wie schon Wutzio & von Nigramsfall unbestritten erkannten, ist die Anordnung von Problemfeldern als Akkumulation globulärer Trianguli in tangentialen Quadranten eine bewiesene Tatsache. Die Formatio extraproblematischer Individuen mithilfe einer exakt [...]

Verzeichnis der Schriftrollen und Dokumente aus Tenogien

Das Landungskommando der "Brassach", das auf Erkundung ins Landesinnere von Tenogien geschickt wurde, verbrachte dort drei Tage in einem Dorf , dessen Bewohner freundlich gesonnen waren. Mit Genehmigung der Tochter des verstorbenen Ortsvorstehers wurde [...]

Die Riesenspinnen von Tenogien

Werte Leserschaft, wenn Ihr glaubt, die achtbeinigen Geschöpfe, die in Euren Kellerecken herumkrabbeln, wären gar erschrecklich und zum Fürchten, so vernehmt, was dem tapferen Landungstrupp der "Brassach" unter dem umsichtigen Kommando des 1. Leutnants [...]

Experimente zu aktuellen Fragestellungen der Problematistik

I. Akkumulation kongruenter Problemationes führt zu Bildung von firmierten Problemfeldern S.I. Petasites & P.C. Calluna, Fakultät für Philosophie, Universitas zu Cambrück Introductio Wie schon Meierlein et al. (15 v. A.III.) postulierte, ist [...]

Auf den Spuren des hl. Aspitanius,

während der ersten beiden Poenamonde 30 n.A. III Nach eingehenden Vorbereitungen in der Bibliothek brachen Magister Londae, Magister Arwed sowie dessen Lehrling Ealdor nach Betis auf, um sich dort mit Magistra Tiziana di Rosa und deren Begleiter Felice [...]

Die Mantiden

Nachdem vor kurzem im Heligonischen Boten bereits ein Bericht über die Ereignisse auf Burg Ipptalblick veröffentlicht wurde, ist die Bedrohung durch die "Halbinsekten" - Mantiden genant - wohl den meisten Heligoniern ein Begriff. Doch fehlte es bisher [...]

Von der Normierung in magischen Belangen

Welcher heligonische Gelehrte der geheimen Wissenschaften kennt das nicht: Wann immer sich eine gewisse Menge an Mitgliedern des Arcanums versammelt, um gemeinsam eine magische Handlung auszuführen ist es notwendig, die Bemühungen der jeweiligen Teilnehmenden [...]

Seite 1 von 8

Läuft mit WordPress & Lovecraft Theme erstellt von Anders Norén& Angepasst von Marc 'Jantiff' Hermann